21.04.15 Dienstag, 19.30 h

Schöne Aussichten – Das Frankfurter Literaturgespräch XXVI

Mit Judith Hermann, Mara Delius, Alf Mentzer, Hubert Spiegel

„Schöne Aussichten“, das ist Literarisches Quartett ohne Quotendruck und Fernbedienung. Das Publikum sitzt nämlich mittendrin. Streiten, schlichten und abwägen werden auch dieses Mal hr2- Literaturredakteur Alf Mentzer, die Kulturjournalistin Mara Delius (Die Welt) und der Literaturkritiker Hubert Spiegel (F.A.Z.). Zum Quartett wird das Trio im 26. Durchgang durch die Schriftstellerin Judith Hermann. Bei ihren Lesungen kann sie sich voll und ganz auf ihren Text verlassen, aber was wird sie über die Texte ihrer Kolleginnen und Kollegen sagen, wenn sie selbst in die Rolle der Kritikerin schlüpft? Dem unwiderruflichen „Haltbarkeitstest“ unterzogen wird „Die neuen Leiden des jungen W.“ (Suhrkamp) von Ulrich Plenzdorf.

Die anderen Bücher, die das Quartett filetiert:

Amos Oz, Judas (Suhrkamp) – Mirjam Pressler erhielt für ihre Übersetzung aus dem Hebräischen den Preis der Leipziger Buchmesse 2015.

Marcel Reich-Ranicki und Peter Rühmkorf, Der Briefwechsel (Wallstein) – 287 Briefe, herausgegeben von Christoph Hilse und Stephan Opitz.

Jan Wagner, Regentonnenvariationen (Hanser) – Preis der Leipziger Buchmesse 2015.

Kooperations- und Medienpartner hr2-kultur
Sendung am 26.04.15, 12.05 h

Eintritt 7 / 4 Euro

 / Karten kaufen
April, Literatur, 2015
In Kalender eintragen