Klaus Modick

22.04.15 Mittwoch, 19.30 h

Klaus Modick: Konzert ohne Dichter

Oder Chronique scandaleuse: Worpswede, Rilke und Vogeler

Moderation: Hubert Spiegel (F.A.Z.)

Klaus Modick erzählt die Entstehungsgeschichte des berühmtesten Worpsweder Gemäldes, von einer schwierigen Künstlerfreundschaft und von der Liebe. Heinrich Vogeler ist auf der Höhe seines Erfolgs, sein Bild „Das Konzert oder Sommerabend auf dem Barkenhoff“ steht dafür. Während es in der Öffentlichkeit als Meisterwerk gefeiert wird, ist es für Vogeler das Resultat eines dreifachen Scheiterns: seine Ehe kriselt, sein künstlerisches Selbstbewusstsein wankt und seine fragile Freundschaft mit dem Dichter-Star Rainer Maria Rilke entfremdet sich. Was die beiden zueinander führte und später trennte, welchen Anteil die Frauen daran hatten, die Kunst, das Geld und die Politik, die Dreiecksbeziehungen und Skandale, davon erzählt Modick in diesem Künstlerroman „Konzert ohne Dichter“ (KiWi).

Mit freundlicher Unterstützung von Journal Frankfurt

Eintritt 7 / 4 Euro

 / Karten kaufen
April, Literatur, 2015
In Kalender eintragen