Anke Kuhl

19.04.15 Sonntag, 15.00 h

Höchste Zeit, Anke Kuhl!

Kinderbuch-Sonntag / 4 bis 8 Jahre

Die Frankfurter Illustratorin Anke Kuhl, Mitglied der Ateliergemeinschaft Labor, ist spätestens seit sie 2011 den Deutschen Jugendliteraturpreis für „Alles Familie!“ (Klett Kinderbuch, mit Alexandra Maxeiner) erhalten hat, auch als Kinderbuchautorin erfolgreich. Das liegt an ihren – bei beeindruckender Produktivität – immer wieder überraschenden, warmherzig-hintersinnigen und witzigen Bildern und Geschichten. Höchste Zeit, sie mit ihren Arbeiten ins Literaturhaus einzuladen. Im Gepäck hat sie ihren aktuellen Band „Höchste Zeit, Herold!“, das wieder aufgelegte „Cowboy will nicht reiten“ (Klett Kinderbuch) und ihren ersten Kindercomic „Lehmriese lebt! “ (Reprodukt), der in diesem Frühjahr erscheint. Also: Literaturhaus- Bühne frei für einen besonderen Kinderbuch- Sonntag! Anke Kuhl wird lesen, erzählen und natürlich auch zeichnen.

Das Junge Literaturhaus wird unterstützt von Cronstett- und Hynspergische evangelische Stiftung.

Eintritt 4 Euro

April, JLH, 2015
In Kalender eintragen