14.03.16 Montag, 19.30 h

Garth Risk Hallberg: City on Fire

Moderation: Jan Wilm (Goethe-Uni)
Dt. Text: Torben Kessler (Schauspiel Frankfurt)

Die gefeierte neue Stimme der US-amerikanischen Gegenwartsliteratur mit einem großen New York-Roman.

New York City am Neujahrsabend 1977. Ein Schneesturm zieht über die Stadt. Feuerwerk erleuchtet den Himmel und im Central Park fallen Schüsse. Die Ereignisse der Nacht bringen eine Gruppe unvergesslicher Figuren zusammen, die eines eint: Sie lieben und leben in dieser kaputt schönen und energievollen Metropole. Bis alles in einen Ausnahmezustand gerät. Ein Roman mit allem, was New York ausmacht: Kunst, Punk, Gnade und Betrug. Der Autor selbst, gerade Mitte Dreißig, lebt mit seiner Familie in Brooklyn. Man zählt ihn zu den „Best New American Voices“. „City on Fire“ erscheint bei S. Fischer, aus dem Amerikanischen ins Deutsche übertragen hat ihn der Frankfurter Übersetzer Tobias Schnettler. Die Lesung und das Gespräch moderiert in beiden Sprachen der Amerikanist Jan Wilm (Goethe-Universität). Die deutschen Passagen liest der Schauspieler Torben Kessler (Schauspiel Frankfurt).

Eintritt 7 / 4 Euro

 / Karten kaufen
März, Literatur, 2016
In Kalender eintragen