Kathrin Schrocke
Kathrin Schrocke: Immer kommt mir das Leben dazwischen
Susan Schädlich
Susan Schädlich: Winziges Leben

startseiten.school Online Bücher lieben lernen

Die neue Initiative startseiten.school bietet digitale Lesewerkstätten für Schulen.

Kinder und Jugendliche arbeiten interaktiv und kollaborativ mit Büchern – selbst im Homeschooling oder im Wechselmodell. Onlineangebote werden Schulen in der Beta-Phase kostenlos zugänglich gemacht. Ein Projekt der Autorin Susan Schädlich, der Filmemacherin Sabine Streich und des Leiters des Jungen Literaturhauses Benno Hennig von Lange.

Buch x Video x E-Learning = Digitale Lesewerkstätten für die Schule

Schullesungen neu erfunden: Seit fast einem Jahr hat die Pandemie den Kontakt zwischen Literatur und Schule auf Eis gelegt. Jetzt bringt die Initiative startseiten.school Autorinnen und Kinder und Jugendliche auf neue Art wieder miteinander ins Gespräch – Corona-kompatibel, persönlich und partizipativ. Eine neue Form digitaler Workshops macht es möglich, dass Schüler Bücher gemeinsam mit den Literaturschaffenden erforschen. Der ready-to-use-Content ist online-basiert und gründet auf professionell gedrehten, interaktiven Videos.

Motivierender Kontakt mit Autorinnen und Autoren

In kurzen Filmen nehmen Autorinnen die Schüler mit an ihren Arbeits- und Schreibplatz, geben Einblick in die Entstehung ihrer Bücher und laden dazu ein, Aufgaben und Quizze zum Buch zu lösen. Die persönliche Ansprache motiviert sie zum Selber-Lesen und dazu, eigene kreative Beiträge zu erschaffen. Der Clou: Im Workshop können Klassen und Schulgruppen kollaborativ an einem Leseprojekt arbeiten – auch dann, wenn sie im Homeschooling sind oder die Klasse durch Wechselmodelle geteilt ist. In der kostenpflichtigen Vollversion können die Autorinnen in den digitalen Lesewerkstätten persönlich mit den Klassen interagieren und diese als abschließendes Highlight in einer Online-Begegnung treffen.

Beta-Version wird Schulen kostenlos zugänglich gemacht

Seit Januar 2021 befinden sich zwei digitale Leseworkshops in der Erprobungsphase: Eine zu dem Kindersachbuch „Winziges Leben“ (Carlsen 2020) von Susan Schädlich und eine zu Kathrin Schrockes Jugendbuch „Immer kommt mir das Leben dazwischen“ (mixtvision 2019). Die Beta-Versionen beider Angebote werden Schulen nun in Form eines einsatzfertigen Padlets kostenlos zugänglich gemacht. Damit will startseiten.school Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler in dieser besonderen Zeit unterstützen. Möglich wird dies, weil der Content über eine Förderung finanziert ist. Als Gegenleistung bittet die Initiative um Feedback, um die Inhalte weiterentwickeln und verbessern zu können.

Jede interessierte Klasse bekommt Zugang zu einem eigenen Padlet. Klassensätze der jeweiligen Bücher können zu Sonderkonditionen über das Projektteam bestellt werden. Überdies gibt es die Möglichkeit, die persönliche Betreuung durch die Autorin sowie eine Live-Begegnung zu buchen. (Beides ist leider nicht durch die bestehende Förderung abgedeckt.)

Weitere Informationen zu beiden Büchern:

„Winziges Leben" von Susan Schädlich
Viren, Ansteckung, Impfung, Immunität sind Begriffe, die uns noch lange begleiten werden. Gerade für Kinder ist es wichtig, zu verstehen, warum manche Viren gefährlich, andere aber nützlich sind. Und wie diese winzigen Lebewesen unser Leben beeinflussen und verändern können.
Die Autorin erklärt komplexes Wissen einfach und für Kinder leicht verständlich: Wie man sich schützen kann. Was bei einer Impfung passiert und wie man einen Impfstoff findet. Warum Hygiene wichtig ist. Wer Robert Koch war und was eigentlich der Unterschied zwischen Viren und Bakterien ist. Mit coolem Händewasch-Song und Smartphone-Mikroskop zum Nachbauen.
Eignet sich für 3. bis 6. Klassen
Carlsen Verlag
48 Seiten mit zahlreichen Abbildungen von Katharin J. Haines
5 €
ISBN 978-3-551-25079-7

„Immer kommt mir das Leben dazwischen" von Kathrin Schrocke
Seit Karl im Traum sein toter Opa erschienen ist, will er unbedingt Youtube-Star werden. Aber immer kommt ihm etwas dazwischen: Seine Oma will in eine Hippie-WG ziehen, sein Schwarm Irina schleppt eine Katzenfrau als ersten Follower an und seine oberschlauen Cousins lüften ein Familiengeheimnis. Als sich dann auch noch die Polizei an Karls Fersen heftet, ist das Chaos perfekt.
Mit Humor und Herz erzählt Kathrin Schrocke von Karls Höhen und Tiefen – ohne dabei die großen Fragen des Lebens außer Acht zu lassen.
Eignet sich für 6. bis 9. Klassen
Mixtvision Verlag
192 Seiten
14 €
ISBN 978-3-95854-142-9

Kreative Neuerfindung in der Krise – digitale Lücken in der kulturellen Bildung schließen

Weit mehr als eine Krisenlösung: startseiten.school hat das Ziel, einen neuen, digitalen Raum für Begegnungen zwischen Schülerinnen und Autoren zu eröffnen. Dazu werden begleitend zu Büchern einsatzfertige, videobasierte E-Learningformate für den Unterricht erstellt. Momentan sind diese als sogenannte Padlets angelegt, finden sich also in der gleichnamigen browser-basierten digitalen Pinnwand für Klassen. Langfristig soll die Einbindung des Contents auf landeseigene Schulserver angestrebt werden. Auf Wunsch werden die Lernwerkstätten bereits jetzt als Moodle-Kurse oder E-Learningcontent auf anderen Plattformen zur Verfügung gestellt.

Warum gibt es startseiten.school?

startseiten.school ist eine im Sommer 2020 gegründete Initiative von Susan Schädlich, Sabine Streich und Benno Hennig von Lange, die in Zusammenarbeit mit dem Jungen Literaturhaus Frankfurt Konzepte entwickelt, wie Distanzunterricht, E-Learning und Autorenbegegnungen fruchtbar miteinander verbunden werden können. Zentrale Motivation und Anlass, startseiten.school ins Leben zu rufen, waren die Erfahrungen der Initiatorinnen und Initiatoren aus dem ersten Lockdown. Sowohl im Arbeitskontext als Literaturvermittler, Filmemacherin und Autorin als auch als Ersatzlehrkräfte im Homeschooling stand das Fazit: Im Literaturbereich mangelt es an guten digitalen Angeboten für Schulen, Lehrende können schlagkräftige Unterstützung mit gutem Content gebrauchen, zugleich waren Schulen technisch allzu oft schlecht ausgestattet und sind es immer noch. Das Team ist überzeugt, dass die Lockdown-Veränderungen Schule und Unterricht nachhaltig umgestalten werden. In diesem Prozess will startseiten.school mitdenken und die Vernetzung von Literatur und Schule neu gestalten.

startseiten.school wird durch das Hessische Kulturpaket „Hessen kulturell neu eröffnen“ von der Hessischen Kulturstiftung gefördert und vom Jungen Literaturhaus unterstützt. Das Junge Literaturhaus wird von der Dr. Marschner Stiftung und der Cronstett- und Hynspergischen evangelischen Stiftung unterstützt.

Kontakt für Lehrkräfte und Bildungsverantwortliche:
Projektteam: Susan Schädlich, Sabine Streich und Benno Hennig von Lange
Alle Lehrkräfte, die mit ihren Schulklassen eine Lesewerkstatt von startseiten.school nutzen möchten, können sich direkt an das Projektteam wenden: unter hellostartseitenschool.
Weitere Informationen für Lehrende gibt es auf der Internetseite: www.startseiten.school