16.03.16 Mittwoch, 10.31 h

Ausverkauft!

Jason Reynolds: Coole Nummer

Schülerlesung ab der 8. Klasse
Moderation: Fridtjof Küchemann (F.A.Z.)
Deutsche Lesung: Timo Fakhravar (Schauspiel Frankfurt)

Drei Jungs wachsen zwischen Boxclub und Müttern, Stricknadeln und Party auf. In Brooklyn!

Der New Yorker Jason Reynolds schreibt Bücher, die er als Jugendlicher selbst gerne gelesen hätte. „Coole Nummer“ ist eine mitreißende Geschichte über Freundschaft und Verantwortung, erschienen bei dtv. In Brooklyn kommt der 15-jährige Allen „Ali“ Brooks gut zurecht. Mit Drogen und Knarren hat er nichts zu tun. Seine Mutter arbeitet zwar bis zum Umfallen, lässt sich aber nichts vormachen. Den Vater hat sie einfach vor die Tür gesetzt. Den ersetzt jetzt oft Malloy, Alis Boxtrainer. Und da sind noch seine besten Freunde, die Brüder Noodles und Needles. Doch als die Drei auf eine illegale Party gehen, erleben sie die harte Realität ihres Viertels… Der F.A.Z.-Redakteur Fridtjof Küchemann führt das Gespräch mit Reynolds auf Englisch und Deutsch. Timo Fakhravar vom Schauspiel Frankfurt liest aus der Übersetzung.

Die Veranstaltung wird durch das US-Generalkonsulat Frankfurt gefördert.

Das Junge Literaturhaus wird unterstützt von der Cronstett- und Hynspergischen evangelischen Stiftung.

Eintritt 3 Euro

 / Karten kaufen
Ausverkauft!, März, JLH, Literatur, 2016
In Kalender eintragen