Götz Aly

Frank Bajohr

Sybille Steinbacher

13.10.22 Donnerstag, 19.30 h

Wissen Erinnern Fragen. S. Fischer

Hybridveranstaltung
Mit Götz Aly, Frank Bajohr und Sybille Steinbacher
Moderation: Jens Bisky (Süddeutsche Zeitung)

Die „Schwarze Reihe“, die Zeit des Nationalsozialismus und die deutsche Öffentlichkeit

Immer ein schwarzer Umschlag, weiße Groteskschrift und ein Dokumentarfoto – das ist die „Schwarze Reihe“. Die aufrichtige Beschäftigung der Deutschen mit dem Nationalsozialismus und der Shoah ließ auf sich warten: Erst die 70er Jahre brachten eine vielstimmige Publizistik, eine profunde Forschung und eine allgemeine gesellschaftliche Auseinandersetzung. Die 1977 von dem Fischer-Lektor Walter H. Pehle, einem langjährigen Mitglied im Kuratorium des Literaturhauses wie auch im Wissenschaftlichen Beirat des Fritz Bauer Instituts, begründete Fischer-Taschenbuchreihe „Die Zeit des Nationalsozialismus“ prägte diese Entwicklung. Sie wurde weltweit zu einer der größten Geschichtsbibliotheken über die NS-Zeit. Das heutige Podium mit Götz Aly, Frank Bajohr und Sybille Steinbacher unter der Moderation von Jens Bisky (Süddeutsche Zeitung) will an die Wirkung dieser Reihe erinnern. Und es will den Blick auf ungeklärte Fragen der Gegenwart lenken. Was erwidern dem Wiedererstarken von völkischem und antidemokratischem Denken. Denn es gilt noch immer: Nie wieder!

Eine Veranstaltung des Literaturhauses Frankfurt in Kooperation mit dem S. Fischer Verlag sowie dem Fritz Bauer Institut.

Die Veranstaltung findet als Hybridveranstaltung statt.

Tickets:
Saalticket 9 / 6 Euro
Streamingticket 5 Euro
Ticket kaufen

Streaming-Abo 50 Euro (26 Veranstaltungen)

2022, Literatur, Oktober