17.11.20 Dienstag, 18.30 h

Verschoben! Zu Besuch in der Büchergilde Gutenberg

Exklusiv für Mitglieder des Literaturhausvereins

Die Veranstaltung muss aufgrund der aktuellen Lage verschoben werden und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Der neue Termin wird so rasch wie möglich bekanntgegeben.

Eine Frankfurter Institution lädt ein

Ein 100. Geburtstag ist eine runde Sache. 2024 ist es so weit – ein Jahrhundert Büchergilde Gutenberg. Gegründet wurde sie in Leipzig als eine Buchgemeinschaft, die auch Arbeitern den Zugang zu Bildung ermöglichen sollte. Seit 1947 ist ihr Sitz in Frankfurt. Heute ist sie eine Genossenschaft mit eigenem Verlag und bietet ihren Mitgliedern ein Programm aus belletristischen, Sach- und Kinderbüchern, die alle eins gemeinsam haben: Sie sind mit Leidenschaft gestaltet. Das Team der Büchergilde erzählt uns von der Kunst der schönen Bücher, von der Arbeit mit Autorinnen und Illustratoren, von der Wahl des richtigen Einbands und der besten Schriftart, von Reihen wie der von Ilija Trojanow herausgegebenen „Weltlese“. Und von der großen Bedeutung der Unabhängigkeit. Für Getränke ist gesorgt. Die Veranstaltung dauert ca. 90 Minuten; Treffpunkt ist in den Räumen der Büchergilde, Stuttgarter Straße 25-29. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Eintritt frei

Literatur, November, 2020
In Kalender eintragen