Ursula Poznanski

26.04.22 Dienstag, 10.30 h

Ursula Poznanski: Shelter

Hybridveranstaltung
Lesung für 8. und 9. Klassen

Verrückt, verrückter, Verschwörung

Mitten in der Nacht, am Ende einer Geburtstagsfeier, kommen Benny und seine Freunde auf die Idee, sich eine Verschwörungstheorie auszudenken. Das Ganze ist Spaß und Experiment zugleich. Doch nachdem sie in ihrer Stadt ihren selbsterfundenen Schriftzug OC hinterlassen und erste Hinweise in den sozialen Netzwerken geteilt haben, nimmt die Sache Fahrt auf. Kontrollverlust inklusive. Ihr Schriftzug taucht auch in anderen Städten auf und immer mehr Menschen teilen Vermutungen und Behauptungen darüber, was es mit OC auf sich hat. Als Benny versucht, alles aufzuklären, ist es dafür längst zu spät und sogar gefährlich. „Shelter“ (Loewe Verlag) ist Ursula Poznanskis hochaktueller und hochspannender Jugendthriller über einen Streich, der zur verwirrenden Realität wird. Und eine brillante Auseinandersetzung mit der Frage, wie Verschwörungstheorien sich entwickeln, verbreiten und überhaupt Bestand haben können.

Das Junge Literaturhaus wird unterstützt von der Dr. Marschner Stiftung und der Cronstett- und Hynspergischen evangelischen Stiftung.

Die Veranstaltung findet als Hybridveranstaltung statt.

Tickets:
Saalticket 3 Euro
Klassenticket Stream 50 Euro
Ticket kaufen

2022, Literatur, JLH, April