Marica Bodrožic

14.12.21 Dienstag, 19.30 h

Schöne Aussichten – Das Frankfurter Literaturgespräch

Hybridveranstaltung
Mit Marica Bodrožic, Alf Mentzer, Miryam Schellbach und Hubert Spiegel

Die 52. Ausgabe: Literarisches Quartett ohne Quotendruck

Hier sitzt das Publikum mittendrin. Es streiten für das Buch der Redakteur Alf Mentzer (Hessischer Rundfunk), die freie Kritikerin Miryam Schellbach sowie der Literaturkritiker Hubert Spiegel (F.A.Z.) mit der Gastkritikerin Marica Bodrožic. Die deutsche Autorin kroatischer Abstammung wurde jüngst mit dem Manès-Sperber-Preis ausgezeichnet. Ein Preis, den vor ihr unter anderen David Grossman und Ilma Rakusa erhielten und der für „hervorragende Leistungen im Bereich gesellschaftspolitischer Roman, politisch-literarische Essayistik oder gesellschaftspolitisch bedeutsame Kulturphilosophie“ verliehen wird. Zuletzt war die Autorin Gast des Literaturhauses in der Reihe „Mitglieds Heim“, für die Autorinnen und Autoren in Privatwohnungen von Mitgliedern für Mitglieder lesen und Auskunft geben. Die Titel des Abends erfahren Sie ab Ende November hier.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit hr2-kultur und wird dort im Anschluss gesendet. Die Veranstaltung wird gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

Die Veranstaltung findet als Hybridveranstaltung statt.

Tickets:
Saalticket 7 / 4 Euro (erhältlich ab 01.10.)
Streamingticket 5 Euro
Tickets kaufen

Streaming-Abo (34 Veranstaltungen) 80 Euro

Hier Code eingeben und Livestream starten

2021, Literatur, Dezember