John von Düffel

18.06.19 Dienstag, 19.30 h

Schöne Aussichten: Das Frankfurter Literaturgespräch

Mit John von Düffel, Mara Delius (Die Welt), Alf Mentzer (hr2-kultur) und Hubert Spiegel (F.A.Z.)

Literarisches Quartett ohne Quotendruck und Fernbedienung

Hier sitzt das Publikum mittendrin. In der 43. Ausgabe der „Schönen Aussichten“ streiten und schlichten der hr2-kultur-Redakteur Alf Mentzer, die Kritikerin Mara Delius (Literarische Welt) sowie der Literaturkritiker Hubert Spiegel (F.A.Z.) mit dem Autor und Gastkritiker John von Düffel. John von Düffel arbeitet als Dramaturg, Schriftsteller und ist Professor für szenisches Schreiben. Er hat zahlreiche Theaterstücke, Hörspiele und Romane veröffentlicht. Für sein Debüt „Vom Wasser“ erhielt er den aspekte-Literaturpreis. Zuletzt erschien sein Roman „Klassenbuch“ bei DuMont. Dem traditionellen Haltbarkeitstest wird dieses Mal „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ von Christiane F. unterzogen. Die weiteren Titel des Abends sind:

„Effingers“ von Gabriele Tergit (Schöffling)
„All das zu verlieren“ von Leila Slimani (Luchterhand)
„Die Nickel Boys“ von Colson Whitehead (Hanser)

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit hr2-kultur. Sendetermin: 23.06. um 12.04 Uhr.

Eintritt 7 / 4 Euro

 / Karten kaufen
2019, Literatur, Juni
In Kalender eintragen