Jan Brandt

06.03.18 Dienstag, 19.30 h

Schöne Aussichten – Das Frankfurter Literaturgespräch

Mit Jan Brandt, Mara Delius, Alf Mentzer und Hubert Spiegel
Mit den Gebärdensprachdolmetschern Kathrin Enders und Yvonne Barilaro

Literarisches Quartett ohne Quotendruck und Fernbedienung Hier sitzt das Publikum mittendrin. In der 38. Ausgabe der „Schönen Aussichten“ streiten und schlichten der hr2-kultur-Redakteur Alf Mentzer, die Kritikerin Mara Delius (Literarische Welt) sowie der Literaturkritiker Hubert Spiegel (F.A.Z.) mit dem Autor und Gastkritiker Jan Brandt. Brandt hat den einst für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman „Gegen die Welt“ geschrieben, außerdem Reiseberichte („Stadt ohne Engel“), Essays und Erzählungen wie etwa „Ich bin noch da“ für die Textreihe „Acht Betrachtungen“ von MMK und Literaturhaus. Dem traditionellen Haltbarkeitstest wird dieses Mal „Demian“ von Hermann Hesse unterzogen, die weiteren Buchtitel des Abends erfahren Sie ab Februar unter www.literaturhaus-frankfurt.de.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit hr2-kultur. Sendetermin: 11.03. um 12.04 Uhr. Die Diskussion wird, gefördert durch die Aktion Mensch, von Gebärdensprachdolmetschern übersetzt.

Eintritt 7 / 4 Euro

 / Karten kaufen
2018, Literatur, März
In Kalender eintragen