21.02.20 Freitag, 19.30 h

Ausverkauft!

Matthias Brandt: Blackbird

Moderation: Johanna Adorján

Rekonstruktion jener Epoche, „in der Popsongs so viel erzählen mussten, weil die Leute so ratlos waren“ (Nils Minkmar)

„Was ‚Blackbird‘ so besonders macht, so klar, so unabweislich, so bewegend“, schreibt der Kritiker Peter Körte, „dass man sich auf ein und derselben Seite kaputtlachen kann, um im nächsten Moment den Tränen nah zu sein, das sind die Sprache, das Gespür für Rhythmus, Szenen, Bilder und Proportion.“ Vermutlich geht das auf Eigenschaften zurück, auf die der Schauspieler und Grimme-Preisträger Matthias Brandt seit jeher zurückgreifen kann. Jedenfalls ist es ein mitreißender Roman über die Jugend in den 70er Jahren in der Bundesrepublik. Und jedenfalls ist „Blackbird“ nach dem großen Erfolg mit den Erzählungen „Raumpatrouille“ schon Brandts zweiter großer wie „knallkomischer“ Hit mit viel Musik und viel Tragikomik, erschienen bei Kiepenheuer & Witsch. An der Seite des Autors heute Abend keine geringere Gesprächspartnerin als die Journalistin und Schriftstellerin Johanna Adorján.

Eintritt 18 / 14 Euro / Ausverkauft! / Restkarten evtl. an der Abendkasse

2020, Literatur, Februar, Ausverkauft!
In Kalender eintragen