Fatma Aydemir

Max Czollek

Ronya Othmann

Senthuran Varatharajah

Benaissa Lamroubal

20.02.21 Samstag, 19.30 h

LIVESTREAM // WIR SIND HIER. Festival für kulturelle Diversität – Schreiben im Hier

Mit Fatma Aydemir, Max Czollek
und Ronya Othmann
Moderation:
Senthuran Varatharajah (Autor und Philosoph)
Late-Night-Special:
Benaissa Lamroubal (RebellComedy)

Aktuelle vielfältige Literatur in Deutschland

Vor gar nicht allzu langer Zeit gab es migrantische Literatur in Deutschland fast ausschließlich mit dem Siegel der Exilliteratur. Deutsche Lebenswirklichkeiten gehörten eher nicht zu den Sujets und das ermöglichte den Lesenden hierzulande zwar einen hochliterarischen Blick über den Tellerrand, aber eben keine Perspektive auf sich selbst und die eigenen Mitbürgerinnen und Mitbürger. Inzwischen bietet ein guter Teil der Neuerscheinungen junger Autorinnen und Autoren die Vermischung verschiedener Perspektiven: Sie erzählen vom Leben und Aufwachsen in Deutschland, von fragwürdigen kulturellen Zuschreibungen, Ausgrenzung und Alltag, multiplen familiären, globalen wie historischen Bezugspunkten und entwickeln kritische und individuelle Haltungen. Wo und wie verorten sie sich und wo überholt ihre Literatur gesellschaftliche Entwicklungen? Auf der Bühne lesen und diskutieren die Journalistin und Autorin Fatma Aydemir („Eure Heimat ist unser Albtraum“ (Ullstein), „Ellbogen“ (Hanser)), die Kolumnistin und Autorin Ronya Othmann („Die Sommer“ (Hanser)) und der Publizist und Lyriker Max Czollek („Gegenwartsbewältigung“, „Grenzwerte“). Durch den Abend führt der Schriftsteller und Philosoph Senthuran Varatharajah.

WIR SIND HIER. wird durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain, das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, das Amt für multikulturelle Angelegenheiten sowie das Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main gefördert. Das Festival findet in Kooperation mit der Frankfurter Bildungsstätte Anne Frank statt. Medienpartner ist „Das Wetter. Magazin für Text und Musik“. Das Festival findet unter der Schirmherrschaft von Kulturdezernentin Dr. Ina Hartwig und Integrationsdezernentin Sylvia Weber statt.

Tickets
Streamingticket 5 Euro
(erhältlich bis 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn)
Streamingpass 10 Euro (erhältlich bis 18.02., 17.30 h)

Hier Code eingeben und Livestream beginnen

Saaltickets sind aufgrund der aktuellen Lage vorerst nicht erhältlich. Ggf. werden diese zu einem späteren Zeitpunkt noch in den Verkauf gegeben.

Senthuran Varatharajah fällt leider kurzfristig krankheitsbedingt aus. Freundlicherweise übernehmen Miryam Schellbach und Deniz Utlu gemeinsam die Moderation des Abends.

 

2021, Literatur, Februar