Andrea Petkovic

10.12.20 Donnerstag, 19.30 h

LIVESTREAM // Andrea Petkovic: Zwischen Ruhm und Ehre liegt die Nacht

Moderation: Alf Mentzer (Hessischer Rundfunk)

Aufschlag: Debüt einer Tennisspielerin

Wie fühlt es sich eigentlich an, das Leben als eine der weltweit besten Tennisspielerinnen? Wie gelingt die Balance zwischen strotzender Siegesgewissheit und nagendem Selbstzweifel? Wie lebt es sich mit Niederlagen, Verletzungen, Rivalitäten und ständigem Unterwegssein? Wie behält man die Freude am Spiel? Das sind literarische Fragen und Figurationen. In ihren Debüt-Erzählungen „Zwischen Ruhm und Ehre liegt die Nacht“ (KiWi) nimmt die ehemalige Top-Ten-Spielerin Andrea Petkovic? uns mit in die Welt eines faszinierenden Sports, der so unkontrollierbar und aufregend ist wie das Leben selbst. Klug, poetisch und mit viel warmherzigem Humor erzählt sie Geschichten aus ihrer Kindheit und Jugend in Darmstadt als Flüchtlingskind aus dem ehemaligen Jugoslawien, von herzzerreißenden Begegnungen auf und neben dem Tennisplatz, von ihrer zerrissenen serbisch-deutschen Seele und wilden New Yorker Nächten, von Körpern im Leistungssport – und von ihrer großen Liebe zur Literatur und zur Musik.

Ein Abend in Kooperation mit dem Journal Frankfurt.

Tickets:
Streamingticket 5 Euro
Tickets kaufen

Hier Code eingeben und Livestream beginnen

Info für Saalticket-Inhaber:
Aufgrund der aktuellen Lage kann die Veranstaltung leider nicht wie geplant vor Saalpublikum stattfinden. Die Saaltickets, die Sie für diese Veranstaltung erworben hatten, werden gegen Streaming-Tickets eingetauscht: Sie erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung eine E-Mail mit der für das Streaming relevanten Internetadresse sowie Ihrem persönlichen Zugangscode, den Sie ab 19.15 h unter diesem Link https://stream.reservix.io/1586222/ eingeben können. Ihr Code ist bis zu dreimal nutzbar; die Veranstaltung ist bis 70 Stunden nach ihrem Beginn nachsehbar.

Wenn Sie Rückfragen haben oder wenn Sie Ihr Saalticket stornieren bzw. sich den Differenzbetrag zum Streaming-Ticket auszahlen lassen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an das Literaturhaus Frankfurt (infoliteraturhaus-frankfurtde).

2020, Literatur, Dezember
In Kalender eintragen