Miku Sophie Kühmel

29.10.19 Dienstag, 19.30 h

Literaturpreis 2019 der Jürgen Ponto-Stiftung an Miku Sophie Kühmel für „Kintsugi“

Shortlist des Deutschen Buchpreises 2019
Laudatio: Hauke Hückstädt (Literaturhaus Frankfurt)

Laudatio, Preisverleihung und Lesung mit der Autorin von „Kintsugi“

Die Jürgen Ponto-Stiftung zur Förderung junger Künstler vergibt seit 1978 jährlich einen Förderpreis an junge deutschsprachige Autoren, die an ihrem ersten Buchmanuskript arbeiten und eine besondere literarische Begabung erkennen lassen. Er ist mit 15.000 Euro dotiert. Zu den bisherigen Preisträgern zählen unter anderen Einar Schleef, Sasha Marianna Salzmann und zuletzt Philipp Weiss. 2019 zeichnet die Jürgen Ponto-Stiftung die Autorin Miku Sophie Kühmel für ihren Roman „Kintsugi“ aus, der bei S. Fischer erscheint. Dieses Debüt, das danach fragt, wie wir heute lieben und leben können, beeindruckte die Jury durch seine Perspektiven, seine Menschenkenntnis, die Stilsicherheit und die Dramatik, die in der Beiläufigkeit vibriert. Ein Abend mit einer Laudatio von Hauke Hückstädt, mit Preisverleihung und mit einer Lesung von Miku Sophie Kühmel.

Eintritt frei

2019, Literatur, Oktober
In Kalender eintragen