Ferda Ataman

Tonio Schachinger

07.03.22 Montag, 19.30 h

Literatur in Einfacher Sprache mit Ferda Ataman und Tonio Schachinger

Hybridveranstaltung
Barrierefreie Literatur!
Mit Gebärdensprachdolmetscherinnen

Anders als Bücher mit sieben Siegeln

„Literatur in Einfacher Sprache“ geht weiter. Zwölf namhafte Autorinnen und Autoren schreiben neue Geschichten in einer Sprache, die einladend ist. Denn unser Dogma ist einfach, sagt einer der Autoren. Literatur muss nicht auf literarische Mittel verzichten, um zugänglich zu sein, und trägt so zum Recht auf Teilhabe bei. Belegt mit dem Buch „LiES! Das Buch. Literatur in Einfacher Sprache“ (Piper) aus dem Literaturhaus. Die heutigen Gäste sind Ferda Ataman und Tonio Schachinger. Ataman schrieb Reden für den einstigen Integrationsminister Armin Laschet und ist heute erfolgreiche und viel gehörte Journalistin und Autorin („Ich bin von hier. Hört auf zu fragen!“, S. Fischer). Schachinger hat mit „Nicht wie ihr“ (Kremayr & Scheriau) eines der gewieftesten und stilistisch lässigsten Debüts der letzten Jahrzehnte geschrieben. Ein Abend, gut gegen Blasenbildung, Spaltung und Ausschließeritis. Die Veranstaltung wird von Gebärdensprachdolmetscherinnen übersetzt.

Ein Projekt des Literaturhauses Frankfurt, gefördert vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration. Eine Kooperation mit der Stabsstelle Inklusion Frankfurt und hr2-kultur, in Partnerschaft mit dem Netzwerk Inklusion Frankfurt.

Die Veranstaltung findet als Hybridveranstaltung statt.

Tickets:
Saalticket 5 / 3 Euro
Streamingticket 5 Euro
Tickets kaufen

Streaming-Abo 50 Euro (20 Veranstaltungen)

Hier Code eingeben und Livestream starten

2022, Literatur, März