Cem Özdemir

Ludwig Theodor Heuss

Theodor Heuss

12.11.21 Freitag, 19.30 h

Gelebtes Leben. Denker der Freiheit im Porträt: Theodor Heuss

Hybridveranstaltung
Mit Ludwig Theodor Heuss und Cem Özdemir
Moderation: Rainer Hank (F.A.Z.)

Eine Gesprächsreihe über Freiheitsdenken: Theodor Heuss

Die Veranstaltung in der Reihe „Gelebtes Leben. Denker der Freiheit im Porträt“ widmet sich Leben und Werk des Publizisten und ersten deutschen Bundespräsidenten Theodor Heuss (1884 – 1963). Er verkörperte wie kein anderer die Kontinuität liberalen Denkens und freiheitlicher Traditionen. Obwohl mit wenig politischer Macht ausgestattet, war er maßgeblich daran beteiligt, das Land nach den Erfahrungen von Krieg und Barbarei zu versöhnen. Ludwig Theodor Heuss, Enkel von Theodor Heuss und Kuratoriumsvorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, und der ehemalige Vorsitzende der Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Cem Özdemir, MdB, Mitglied im Kuratorium der Theodor-Heuss-Stiftung, sprechen über das Lebenswerk von Theodor Heuss. Der Frankfurter Publizist Rainer Hank (F.A.Z.) kuratiert und moderiert die Reihe.

„Gelebtes Leben“ ist eine Gastveranstaltung der Karl-Hermann-Flach-Stiftung und der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. Streamingtickets vom 03.11.20 behalten ihre Gültigkeit. Karteninhaber werden vom Ticket-Anbieter zum weiteren Prozedere kontaktiert oder können sich an die betreffende Vorverkaufsstelle wenden.

Die Veranstaltung findet als Hybridveranstaltung statt.

Tickets:
Saalticket 9 / 6 Euro (erhältlich ab 01.10.)
Streamingticket 5 Euro
Tickets kaufen

Streaming-Abo (34 Veranstaltungen) 80 Euro

Hier Code eingeben und Livestream starten

2021, Literatur, November