Aleida Assmann

Navid Kermani

18.10.24 Freitag, 19.00 h

Ein Abend mit den Friedenspreisträgern: Aleida Assmann und Navid Kermani

Moderation: Judith Heitkamp (BR) und Niels Beintker (BR)

Ermutigungen zum Perspektivwechsel

Zwei Träger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels, zwei beeindruckende Neuerscheinungen: Aleida Assmann und Navid Kermani sprechen über ihre im Herbst im Verlag C.H.Beck erscheinenden Bücher „Gemeinsinn. Der sechste, soziale Sinn“ und „In die andere Richtung jetzt. Eine Reise durch Ostafrika“. Der Abend ist zugleich dem Gedenken an Jan Assmann gewidmet, dem Mitautor von „Gemeinsinn“. Beide Bücher kreisen aus unterschiedlichen Blickwinkeln um die großen Themen unserer Zeit, um Identität, Verantwortung und Solidarität in einer Welt voller Grenzen. Freuen Sie sich auf Ermutigungen zu Perspektivwechseln und zu mehr Gemeinsinn. Durch den Abend führen Judith Heitkamp und Niels Beintker vom Bayerischen Rundfunk. Eine Kooperationsveranstaltung von Bayern 2, dem Verlag C.H.Beck, dem Literaturhaus Frankfurt und dem Schauspiel Frankfurt. Karten ebendort und unter www.schauspielfrankfurt.de. Es gelten die dortigen Ermäßigungen. Der Vorverkauf startet am 10. Juli (für Mitglieder des Literaturhauses bereits am 8. Juli).

Saaltickets 26 / 12 Euro

Veranstaltungsort
Schauspiel Frankfurt
Willy-Brandt-Platz
60311 Frankfurt

2024, Literatur, Oktober