05.03.19 Dienstag, 19.30 h

Clemens J. Setz: Der Trost runder Dinge

Moderation: Jan Wilm

Schöne Komplikationen

Wenige Autoren haben zuletzt unisono so viele Kritiker und Bewunderer auf sich ziehen können wie Clemens J. Setz. Nun erscheinen bei Suhrkamp neue Erzählungen: „Der Trost runder Dinge“. Ein elsässischer Soldat im Ersten Weltkrieg entdeckt am Nachthimmel das Sternbild des Großen Burschen, das so schauderhaft ist, dass er niemandem davon erzählen kann. Ein junger Mann, der sich in die blinde Anja verliebt hat, muss feststellen, dass ihr Apartment von oben bis unten mit Beschimpfungen bekritzelt ist. Marcel, 16 Jahre, hinterlässt auf der Toilettenwand eines Erotiklokals seine Handynummer und den Namen Suzy. Jean-Henri Fabre, eigentlich Insektenforscher, erhält 1914 den Nobelpreis für Literatur – eine Katastrophe für den 91-Jährigen. Was richtet das gänzlich Unerwartbare an im Leben dieser Figuren? Vieles ist geheimnisvoll, nichts offenkundig. Ein vertrackt guter Erzähler – einen halben Abend lang im Gespräch mit dem Literaturwissenschaftler Jan Wilm.

Eintritt 9 / 6 Euro

 / Karten kaufen
2019, Literatur, März
In Kalender eintragen