Antje Herden

27.01.16 Mittwoch, 10.30 h

Antje Herden: Anton und Marlene und die wahrscheinlichen Unwahrscheinlichkeiten

Lesung für Schüler der 4. und 5. Klasse

Die Welt zu retten, damit kennt sich Antje Herden bekanntlich aus. Im ersten Band ihrer neuen Trilogie „Anton und Marlene und die wahrscheinlichen Unwahrscheinlichkeiten“ (Fischer KJB) geht es um nichts weniger als das. Dabei kommt Anton ja eigentlich nur in die fünfte Klasse. Doch das allein reicht nicht, um ihm das Gefühl zu geben, dass die Welt um ihn herum ein bisschen anders ist. Dank Marlene übersteht er erste Krisen: Ist er ein Schläger? Hat er Halluzinationen? Was sind nochmal Satzteile? Nachdem sie zusammen einen Nachhaltigkeitswettbewerb gewonnen haben, finden sie sich plötzlich in einem komplett unwahrscheinlichen Paralleluniversum wieder. Dieses entpuppt sich als das außer Kontrolle geratene Experiment leicht durchgeknallter Wissenschaftler. Und Anton und Marlene sollen es wieder unter Kontrolle bringen. Bleibt nur zu hoffen, dass die Zwei dabei nicht den Durchblick verlieren und heil wieder zurückkommen. Antje Herden, die nicht nur fantastische Bücher schreibt, sondern auch unwahrscheinlich spannende Lesungen macht, zeigt den Weg in die Parallelwelt fünfte Klasse.

Das Junge Literaturhaus wird unterstützt von der Cronstett- und Hynspergischen evangelischen Stiftung.

Eintritt 3 Euro

 / Karten kaufen
Januar, JLH, Literatur, 2016
In Kalender eintragen