Andrea Paluch

Annabelle von Sperber

07.11.21 Sonntag, 15.00 h

Andrea Paluch und Annabelle von Sperber: Die besten Weltuntergänge

Kinderbuch-Nachmittag ab 8 Jahren

Wie werden wir leben?

Die Welt, wie wir sie kennen, wird untergehen, so viel steht fest. Doch was kommt dann? Andrea Paluch entwirft in „Die besten Weltuntergänge“ (Klett Kinderbuch) gemeinsam mit der Illustratorin Annabelle von Sperber ganz verschiedene Szenarien für unsere Zukunft. Werden wir in Raumschiffen leben? Oder unter Glaskuppeln? Können wir uns technisch weiterentwickeln und dennoch zurück zur Natur kommen? Werden wir weiterhin Grenzen haben? Bekommen Kinder die gleichen Rechte wie Erwachsene? Wie wäre das Leben ohne Autos oder mit freien Tieren? Gemeinsam mit den Kindern und ausgehend von den großen leuchtenden Bildern dieses Buches werden Andrea Paluch und Annabelle von Sperber über ihre Ideen und Phantasien für die Zukunft der Menschen nachdenken.

Das Junge Literaturhaus wird unterstützt von der Dr. Marschner Stiftung und der Cronstett- und Hynspergischen evangelischen Stiftung.

Die Veranstaltung findet ausschließlich vor Ort statt.

Saalticket 5 Euro (erhältlich ab 01.10.)
Tickets kaufen

Für Veranstaltungen des Jungen Literaturhauses gilt:
Kinder, die noch nicht zur Schule gehen, müssen keinen Nachweis über einen negativen Corona-Test erbringen, wir empfehlen jedoch zu Hause einen Schnelltest zu machen. Kinder im Schulalter bringen einfach ihr Testheft aus der Schule mit. Für alle ab 18 Jahren gilt die 3G-Regelung. Im Haus herrscht überall Maskenpflicht (medizinische Maske), auch am Platz. Kinder unter 6 Jahren sind davon ausgenommen. Wir bitten alle Eltern darauf zu achten, dass ihre Kinder Abstand zu anderen Personen einhalten.

2021, Literatur, November, JLH