17.02.18 Samstag, 20.00 h

Terminverschiebung! Stimmen einer Stadt – Zwei Monodramen von Wilhelm Genazino und Olga Grjasnowa

Mit Matthias Redlhammer und Friederike Becht
 
Neuer Premierentermin: 05.05.18

Schauspiel Frankfurt und Literaturhaus Frankfurt mit Lebensgeschichten aus der Main-Metropole

Das Schauspiel Frankfurt beginnt mit der Intendanz von Anselm Weber eine monodramatische Serie. Also eine Reihe von Einpersonenstücken, die von wahren Frankfurter Leben erzählen. Leben aus unserer Alltagswelt, die hier zum Solo gekürt werden. Autoren treffen dafür Menschen aus dieser Stadt und überschreiben deren Biografien in einen dramatischen Text, der von einem Schauspieler aus dem Ensemble dargestellt wird. An diesem Abend sollen zum Auftakt der Serie die Stücke der Autoren Wilhelm Genazino und Olga Grjasnowa zur Doppel-Premiere kommen. Die Schauspieler dabei sind Matthias Redlhammer und Friederike Becht. Regie führt Anselm Weber. Bühne und Video stammen von Philip Bussmann. Dramaturgie: Marion Tiedtke.

„Stimmen einer Stadt“ entsteht in Zusammenarbeit von Schauspiel Frankfurt und Literaturhaus Frankfurt.

 

 

Veranstaltungsort:

Schauspiel Frankfurt

Kammerspiele

Neue Mainzer Straße 17

60311 Frankfurt

2018, Literatur, Februar
In Kalender eintragen