Marcus Roloff

Marthe Lisson

Dirk Frank

Antje Keil & Franziska Lindner

FishinMotion alias Oliver Vogel und Petra Wittrock

30.04.14 Mittwoch, 21.00 h

Tanz in den Mai – Gut aufgelegt: 100 Jahre forsch

Worüber man nicht stillhalten kann, darauf muss man tanzen. Selbst Widersacher der Vergnügungsbeweglichkeit sollen schon gewippt haben. Wenn es heißt, das Literaturhaus wird zur Hüftlockerungsanstalt, zur besten Hüpfburg seit es Neoklassizismus gibt. Jetzt nehmen die Goethe- Universität und das Literaturhaus das 100-jährige Jubiläum der Uni zum Anlass zu feiern. Mit 100 ist sie zwar deutlich grüner als die Säulensteine der Alten Stadtbibliothek. Aber wer tanzt nicht gerne mit den Jüngeren? Uni-Repräsentanten wie der Vize-Präsident, Referenten, Studenten und Alumni legen in tolldreisten wie waghalsigen Konstellationen auf mit Dichtern, dem Literaturhausleiter oder S. Fischer Verlagsköpfen. So viel Schockschwere tackert die eine oder andere Fußnote ins Parkett. Softeis für Alle. Baumwollhochzeit für Junggebliebene. Milch für den Tapir. Voll auf die 100. Tanz in den Mai.

21.00 h: Manfred Schubert-Zsilavecz (Vize-Präsident Goethe-Uni) & Marthe Lisson (Alumna Goethe-Uni / Uni-Radio dauerWelle) & Dirk Frank (Pressereferent Goethe-Uni)

22.00 h: Antje Keil & Franziska Lindner (Alumni Goethe-Uni - S. Fischer Verlag & Alumna Literaturhaus Frankfurt)

23.00 h: Annabelle Hornung (Veranstaltungsmanagerin „100 Jahre Goethe-Universität“) & Hauke Hückstädt (Literaturhausleiter)

00.00 h: Alexandru Bulucz (Student Goethe-Uni) & Marcus Roloff (Lyriker)

01.00 h: Heinz Drügh (Professor Goethe-Uni) & FishinMotion alias Petra Wittrock & Oliver Vogel (S. Fischer Verlag)

In Kooperation mit Goethe-Universität Frankfurt
Mit freundlicher Unterstützung von Journal Frankfurt

Eintritt 7 / 4 Euro

April, 2014, Literatur
In Kalender eintragen