21.09.15 Montag, 19.30 h

Schöne Aussichten – Das Frankfurter Literaturgespräch XXVIII

Mit Ingo Schulze, Mara Delius, Alf Mentzer und Hubert Spiegel

„Schöne Aussichten“, das ist Literarisches Quartett ohne Quotendruck und Fernbedienung. Das Publikum sitzt nämlich mittendrin. Streiten, schlichten und abwägen werden auch dieses Mal hr2-Literaturredakteur Alf Mentzer, die Kulturjournalistin Mara Delius (Die Welt) und der Literaturkritiker Hubert Spiegel (F.A.Z.). Zum Quartett wird das Trio im 28. Durchgang durch den Journalisten und Autor Ingo Schulze. Bekannt wurde der Schriftsteller mit „33 Augenblicke des Glücks“. Darauf folgten Bestseller wie „Simple Storys“ oder „Handy – Dreizehn Geschichten in alter Manier“ (Berlin Verlag). Immer wieder bezieht er in den Medien als kritischer Beobachter politischer und gesellschaftlicher Ereignisse Stellung. Heute kommt ihm zusätzlich die Rolle des literarischen Kritikers zu. Dem legendären „Haltbarkeitstest“ wird dieses Mal „Levins Mühle“ (Wagenbach) von Johannes Bobrowski unterzogen.

Die weiteren Bücher des Abends sind:

Nora Bossong „36,9°“ (Hanser) – Am 02.12. stellt sie ihr Buch im Literaturhaus vor.
Jonathan Franzen „Unschuld“ (Rowohlt) – Am 15.10. als Gast des Literaturhauses im Schauspiel Frankfurt.
Ulrich Peltzer „Das bessere Leben“ (S. Fischer) – Shortlist des Deutschen Buchpreises 2015. Am 17.10. legt Ulrich Peltzer als Gast-DJ bei der Open Party im Literaturhaus auf.

Kooperations- und Medienpartner hr2-kultur // Sendung am 27.09.15, 12.05 h

Eintritt 7 / 4 Euro

 / Karten kaufen
September, Literatur, 2015
In Kalender eintragen