Olga Martynova

25.06.13 Dienstag, 19.30 h

Schöne Aussichten
Das Frankfurter Literaturgespräch XIX

Mit Olga Martynova, Ina Hartwig, Alf Mentzer und Hubert Spiegel

„Schöne Aussichten“, das ist Literarisches Quartett ohne Quotendruck und Fernbedienung. Das Publikum sitzt nämlich mittendrin. Streiten, schlichten und abwägen werden auch im 19. Durchgang die freie Literaturkritikerin Ina Hartwig, hr2-Literaturchef Alf Mentzer und F.A.Z.-Redakteur Hubert Spiegel. Diesmal vervollständigt die deutsch-russische Autorin Olga Martynova die Kritikerrunde. Die in Frankfurt lebende Schriftstellerin schreibt Gedichte, Essays und Prosa. Für ein Kapitel aus ihrem zuletzt erschienenen Roman „Mörikes Schlüsselbein“ (Literaturverlag Droschl) wurde Martynova 2012 mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis geehrt. Heute diskutiert sie über Bücher anderer Autoren. Neben aktuellen Titeln im Haltbarkeitstest: Thomas Bernhards „Alte Meister“ (Suhrkamp).

Die weiteren Bücher des Abends:
David Markson: „Wittgensteins Mätresse“ (Berlin Verlag)
Peter Schneider: „Die Lieben meiner Mutter“ (KiWi)
Aris Fioretos: „Die halbe Sonne“ (Hanser) 

Kooperations- und Medienpartner hr2-kultur
Sendung am 30.06.13, 12.05 h

Eintritt 7 / 4 Euro

Juni, 2013
In Kalender eintragen