Felicitas von Lovenberg

Anna Böger

Fredrik Jan Hofmann

Hendrik Rost

10.05.14 Samstag, 19.00 h

Nacht der Museen - Offen wie ein Buch

Mit Felicitas von Lovenberg, Anna Böger, Fredrik Jan Hofmann und dem goldenen fisch

Im Literaturhaus konzentriert sich alles auf eine Sache: dem Publikum Autoren, Bücher und Ideen zu zeigen, auf die es wirklich ankommt. Bücher von guten Bekannten wie guten Unbekannten – auch zur Nacht der Museen. Die Literaturchefin der F.A.Z., Felicitas von Lovenberg, hat ein lebensnahes und kluges Buch „aus dem Leben einer ganz normalen Patchwork-Familie“ geschrieben. Der goldene fisch ist ein web-basiertes Textforum, an dem sich zwei Dutzend Autoren beteiligen. Neun von ihnen lesen heute: Andreas Drescher, Sylvia Geist, Christine Kappe, Thorsten Krämer, Christine Langer, Martin Piekar, Hendrik Rost, Markus Stegmann und Nikolai Vogel. Außerdem: Mitten unter den Besuchern rezitieren Schauspieler alte und neue Meister, hr2-Hörbuchlounge, signierte Bücher, Untertreibungen und Speis und Trank im Restaurant Goldmund.

19.00 – 02.00 h Performanz: Anna Böger und Fredrik Jan Hofmann rezitieren im gesamten Haus

19.30 h, 21.00 h und 21.30 h Felicitas von Lovenberg „Und plötzlich war ich zu sechst“

20.00 h der goldene fisch - das lyrik-kommando
Martin Piekar, Christine Langer und Nikolai Vogel

22.30 h der goldene fisch - das lyrik-kommando
Sylvia Geist, Hendrik Rost und Christine Kappe

23.30 h der goldene fisch - das lyrik-kommando
Andreas Drescher, Markus Stegmann und Thorsten Krämer

19.00 – 02.00 h hr2-Hörbuchlounge

19.00 – 02.00 h Ausstellung „Liebes Literaturhaus…“ die signierten Bücher

19.00 – 02.00 h Ausstellung „Gesammelte Untertreibungen“

Das Literaturhaus Frankfurt wird während der Nacht der Museen durch die Shuttlebusse der Linie 1 und 4 angefahren.

Karten erhältlich an allen bekannten VVK-Stellen, bei allen teilnehmenden Institutionen sowie über www.nacht-der-museen.de

Eintritt 14 Euro

Mai, 2014, Literatur
In Kalender eintragen