Gordana Benic

Branko Cegec

Marko Pogacar

Andriana Škunca

26.09.13 Donnerstag, 19.30 h

„na brodu“: Literatur aus Kroatien – Dichter aus dem jüngsten EU-Land

Mit Gordana Benic, Branko Cegec, Marko Pogacar und Andriana Škunca

Moderation und Übersetzung: Alida Bremer
Deutscher Text: Nico Holonics (Schauspiel Frankfurt)

„na brodu“ / „an Bord“ stellt die kroatische Literatur in Deutschland vor. Das nun 28. EU-Land bringt die 24. Sprache in die Wirtschafts- und Kulturgemeinschaft und eine junge, selbstbewusste, universelle und in europäischer Tradition verwurzelte Literatur mit. Heute tritt die kroatische Lyrik auf: Gordana Benic lebt in Split an der dalmatinischen Küste. Ihre Gedichte und lyrische Prosa benennen die Schönheit, Melancholie und Historie dieser Landschaft. Die Lyrikerin und Fotografin Andriana Škunca lebt in Novalja auf der Insel Pag, wo sie schon ihre Kindheit verbrachte. Von dieser Insel und der dem Meer ausgelieferten Natur handelt die lyrische Prosa ihrer „Lichtschrift von Novalja“. Branko Cegec, einflussreicher und gestaltender Redakteur und Verleger aus Zagreb, entreißt mit seinen Gedichten im freien Vers dem Alltag die Alltäglichkeit durch Rhythmus und Zeitmaß. Ein scharfer, nicht zu korrumpierender Beobachter. Marko Pogacar schreibt süchtig machende Verse für gewöhnliche Menschen, Gedichte, die bestechen durch überraschende, auch drastische Bilder und eine kunstvolle Poetik.

In Kooperation mit Kulturallmende und Kroatien Kreativ 2013
Gefördert durch Ministerium für Kultur der Republik Kroatien und Auswärtiges Amt

Eintritt 5 / 3 Euro

September, 2013, Literatur
In Kalender eintragen