Amanda Lee Koe

Luiz Ruffato

Ilija Trojanow

22.01.16 Freitag, 16.00 h

Litprom Literaturtage 2016: Neue Weltliteratur und der Globale Süden

Mit Priya Basil, Amanda Lee Koe, Luiz Ruffato, Ilija Trojanow, Mukoma wa Ngugi u.a.
22. & 23.01.2016

In einer multipolaren Welt bekommen Akteure aus dem sogenannten Globalen Süden wie Brasilien, Südafrika und Indien immer mehr Gewicht. Jenseits von Ökonomie und Politik haben sich in den letzten Jahrzehnten auch vielfältige literarische Beziehungen zwischen Afrika, Asien und Lateinamerika entwickelt. Diese neue Weltliteratur erzählt von Menschen, die sich an den unterschiedlichsten Orten mit einer Weltunordnung konfrontiert sehen, die bisherige Orientierungen brüchig werden lässt. Ganz im Sinne von Goethes Forderung nach einer Grenzen überwindenden Weltliteratur knüpfen die Autoren Bänder, erzählen Geschichten, die Berührungspunkte zwischen scheinbar weit entfernten Ideen, Orten, Sprachen und Ästhetiken finden. Diskussionen, Lesungen, Lyrik-Performances, Werkstattgespräche und Filmvorführungen mit Priya Basil (GB/KEN), Luiz Ruffato (BRA), Ilija Trojanow (D/BGR), Patrick Chamoiseau (MTQ), Amanda Lee Koe (SGP), Jamal Mahjoub (GB/ SDN), Mukoma wa Ngugi (KEN/USA), Abdulrazak Gurnah (TZA), José Eduardo Agualusa (AO) und Marc Nair (SGP).

Das ausführliche Programm unter http://www.litprom.de/termine/literaturtage-2016-neue-weltliteratur-und-der-globale-sueden/programm.html

Eine Veranstaltung von Litprom – Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V.

Karten für Einzelveranstaltungen an der Einlasskasse
Kombiticket 28 / 19 Euro

 / Karten kaufen
Januar, Literatur, 2016
In Kalender eintragen