16.03.20 Montag, 16.30 h

Entfällt! Bart Moeyaert: Bianca

Lesung in deutscher Sprache für alle ab 11 Jahren

Aufgrund der aktuellen Lage finden die Veranstaltungen des Literaturhaus Frankfurt am Main vom 16.03.20 bis zunächst 20.04.20 nicht statt. Die Veranstaltung fällt ersatzlos aus. Kartenstornierungen sind über den Ticket-Anbieter bzw. die VVK-Stelle bis 18.05.20 möglich.

Kinder haben Gefühle, keine Gebrauchsanweisung

Der Belgier Bart Moeyaert zählt zu den großen europäischen Kinder- und Jugendbuchautoren der Gegenwart. Mit seinem neuen Jugendroman „Bianca“ (Hanser) kommt der Astrid-Lindgren-Preisträger 2019 für wenige Lesungen nach Deutschland. Bianca macht dicht und schweigt. Sie ist verletzt, denn ihr Vater möchte sie nur noch alle 14 Tage sehen. Außerdem nervt ihr kranker kleiner Bruder. Und ihre Mutter findet nie die passende Gebrauchsanweisung für die Tochter. Doch Bianca kann nicht nur still beobachten. Plötzlich stellt sie fest, dass sie ihre Gefühle und Gedanken ja auch mit Worten ausdrücken kann. Und dass ihr sogar jemand zuhört. Bart Moeyaert zeigt erneut, dass er ein Meister der Innenperspektive und kindlicher Wahrnehmungs- und Erlebnisweisen ist: unkitschig zart und überschäumend klar. Moderation: Fridtjof Küchemann (F.A.Z.).

Das Junge Literaturhaus wird unterstützt von der Dr. Marschner Stiftung und der Cronstett- und Hynspergischen evangelischen Stiftung.

Eintritt 5 / 3 Euro

2020, Literatur, März, JLH
In Kalender eintragen