22.10.14 Mittwoch, 19.30 h

Ausverkauft!

Deutscher Buchpreis 2014 - Lutz Seiler: Kruso

Moderation: Hauke Hückstädt

Inselabenteuer und die Geschichte einer außergewöhnlichen Freundschaft: „Kruso“ (Suhrkamp). Der Roman des Dichters Lutz Seiler wurde lange erwartet und wird uns lange beschäftigen. Seiler schlägt einen Bogen vom Sommer 1989 bis in die Gegenwart. Die Recherche, die diesem Buch zugrunde liegt, folgt den Spuren jener Menschen, die bei ihrer Flucht über die Ostsee verschollen sind und führt uns dabei bis nach Kopenhagen, in die Katakomben der dänischen Staatspolizei. Es geht darin, so spricht der Autor in einem Selbstinterview, um die Flucht auf eine Insel, es geht um eine zärtliche, schwierige Freundschaft, es geht um einen toten Fuchs, der Ratschläge erteilt, um Literatur, um Robinson Crusoe, um den Dichter Georg Trakl, es geht um eine sexuelle Initiation mit Hilfe winziger, hochbegabter Tiere, es geht um die ganz und gar fantastische Szene der Saisonarbeiter, Aussteiger und Ausgestoßenen auf der Insel Hiddensee im Sommer 1989 und um die Geschichte von Kruso, der verspricht, jeden Schiffbrüchigen des Lebens in drei Nächten zurückzuführen zu den Wurzeln der Freiheit.

Eintritt 9 / 6 Euro

Ausverkauft!

Oktober, 2014, Literatur, Ausverkauft!
In Kalender eintragen