14.10.15 Mittwoch, 19.30 h

Ausverkauft!

Buchpremiere! Isabel Allende: Der japanische Liebhaber

Moderation Dt./Engl.: Margarete von Schwarzkopf
Lesung dt. Text: Constanze Becker (Schauspiel Frankfurt)

Isabel Allende ist eine der meistgelesenen Autorinnen weltweit. Die Chilenin, die nach dem Militärputsch von Pinochet 1973 ins Exil ging, avancierte mit ihrem magischen Realismus zu einer der wichtigsten Stimmen Lateinamerikas. Unvergessen ist etwa ihre weltberühmte Familiensaga „Das Geisterhaus“, ein Roman, eng verknüpft mit der Biografie der Autorin. Und nun kommt Isabel Allende zum ersten Mal seit 2006 wieder nach Frankfurt! Sie präsentiert ihren neuen Roman „Der japanische Liebhaber“ und liest aus dem spanischen Original (Suhrkamp, Deutsch von Svenja Becker). Drangvoll wie schillernd erzählt Allende darin von Alma, die auf der Flucht vor den Nazis in Amerika eine neue Heimat findet, und in ihrem Cousin Nathaniel und dem Gärtnersohn Ichimei Freunde und Vertraute. Als sich die Drei nach den Wirren des Zweiten Weltkriegs wiederfinden, muss Alma sich für einen der beiden entscheiden. Ein Roman über die Macht einer lebenslangen Liebe, geschliffen im Gefüge der Jahrzehnte und ihrer Zwänge.

In Kooperation mit Schauspiel Frankfurt

Eintritt 20 / 12 Euro / Ausverkauft! Restkarten ggf. an der Abendkasse

Veranstaltungsort:
Schauspiel Frankfurt
Neue Mainzer Straße 17
60311 Frankfurt am Main

Oktober, Literatur, 2015, Ausverkauft!
In Kalender eintragen