Peter Kurzeck

Rudi Deuble

Alexander Losse

05.10.15 Montag, 19.30 h

Aus dem Nachlass von Peter Kurzeck: Bis er kommt – Romanfragment

Ein Abend mit den Herausgebern Rudi Deuble & Alexander Losse
Moderation: Johannes Ullmaier (Johannes Gutenberg-Universität)

2013 starb der große Autor Peter Kurzeck. In seinen legendären mündlichen Erzählungen, die er ganz ohne Skript einsprach, können wir seiner Stimme noch lauschen. Er war ein Chronist, der das eigene Leben zum Gegenstand nahm. Seit 1992 arbeitete er an seinem umfangreichen autobiographischen Romanprojekt „Das alte Jahrhundert“. Den fünften Band „Vorabend“ diktierte der Schriftsteller im Sommer 2010 öffentlich im Literaturhaus Frankfurt. Bis wenige Wochen vor seinem Tod hat Peter Kurzeck am sechsten Band „Bis er kommt“ gearbeitet. Die Herausgeber Rudi Deuble und Alexander Losse sprechen mit dem Literaturwissenschaftler Johannes Ullmaier über das erste Buch aus der Kurzeck-Nachlassedition. Anlässlich der Feier „10 Jahre Schöne Aussicht“ präsentieren wir gemeinsam mit dem Stroemfeld Verlag diesen Fragment gebliebenen Roman aus dem Nachlass des Autors und möchten uns damit bei unseren Mitgliedern bedanken. Diese erhalten kostenfreien Eintritt. Anmeldungen hierfür bis 28.09.15 unter infoliteraturhaus-frankfurtde.

Eintritt 5 / 3 Euro / Für Mitglieder Eintritt frei

 / Karten kaufen
Oktober, Literatur, 2015
In Kalender eintragen