Stefanie Höfler

10.10.22 Montag, 10.30 h

Stefanie Höfler: Feuerwanzen lügen nicht

Hybridveranstaltung
Lesung für 5. bis 7. Klassen

„Oder ist Lügen einfach nur träumen, wie es auch gewesen sein könnte?“

Stefanie Höfler schreibt berührende und humorvolle Bücher über Vertrauen, Verletzlichkeit und Mut, die alle gleichermaßen begeistern. Wie etwa in ihren früheren Werken „Tanz der Tiefseequalle“ oder „Mein Sommer mit Mucks“ erzählt Stefanie Höfler auch jetzt in ihrem neuesten Roman „Feuerwanzen lügen nicht“ (Beltz & Gelberg) von einer phänomenalen Freundschaft, die sich erst noch als solche beweisen muss. Es geht um Mischa und Nits und was sie aneinander bewundern. Aber auch um das, was Mischa fatalerweise nicht erzählt und Nits erst mit der Zeit herausfindet. Eine aufwühlende Geschichte über Armut, Scham und Ungerechtigkeit und darüber, wozu es Freunde gibt.

Das Junge Literaturhaus wird unterstützt von der Dr. Marschner Stiftung und der Cronstett- und Hynspergischen evangelischen Stiftung.

Die Veranstaltung wird gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

Die Veranstaltung findet als Hybridveranstaltung statt.

Tickets:
Saalticket 3 Euro
Klassenticket Stream 50 Euro
Ticket kaufen

Hier Code eingeben und Livestream starten

2022, Literatur, JLH, Oktober