Ole Könnecke

27.03.22 Sonntag, 15.00 h

Ole Könnecke: Dulcinea im Zauberwald

Kinderbuch-Sonntag ab 5 Jahren

Keine Angst vor Hexen!

Der dunkle Zauberwald ist gefährlich und niemand darf ihn betreten. Denn da wohnt eine böse Hexe. Das weiß Dulcinea genau. Doch ihr Vater geht trotzdem genau dort für ihre Geburtstagspfannkuchen Blaubeeren sammeln. Als er nicht zurückkommt, zögert Dulcinea nicht und macht sich auf, die Hexe zu suchen und ihren Vater von dem bösen Zauber zu erlösen. Das Mädchen schlägt sich durch das dornige Gestrüpp des Waldes, überwindet Burggraben und Burgmauer – bis sie im Hexenturm steht. Natürlich kann sie der Hexe ihr Zauberbuch abluchsen und am Abend essen Vater und Tochter endlich Berge von Blaubeerpfannkuchen und niemand muss mehr Angst vor der Hexe haben. Ole Könnecke hat mit „Dulcinea im Zauberwald“ (Hanser) ein modernes, leichtes und vor allem pfiffiges neues Märchen geschrieben. Zum Kinderbuch-Sonntag kommt der preisgekrönte Illustrator und Autor ins Junge Literaturhaus Frankfurt und liest und zeichnet für Kinder ab 5 Jahren.

In Kooperation mit der Alten Oper Frankfurt im Rahmen des Festivals „Mitten am Rand“. Das Junge Literaturhaus wird unterstützt von der Dr. Marschner Stiftung und der Cronstett- und Hynspergischen evangelischen Stiftung.

Die Veranstaltung findet ausschließlich vor Ort statt.

Saalticket 5 Euro
Tickets kaufen

2022, März, Literatur, JLH