Ulrike Draesner

Louise Glück

16.01.21 Samstag, 19.30 h

ZOOM-GESPRÄCH // Mitglieds Heim XII mit Ulrike Draesner

Exklusiv für Mitglieder

Die Gedichte der Nobelpreisträgerin Louise Glück, das Übersetzen und Schwitters

Mitglieds Heim, das sind seit zehn Jahren Abende, an denen das Literaturhaus die Mitglieder des Literaturhaus Frankfurt am Main e.V. zum Austausch über Bücher und Autoren einlädt. Und zwar in die Wohnungen von Mitgliedern. Das ist zum Auftakt des Jahres 2021 nicht möglich. Also treffen wir uns zum Zoom-Gespräch im virtuellen Wohnzimmer. Als Gast erwarten wir die Autorin Ulrike Draesner. Vor kurzem erschien ihr Roman über den Dadaisten Kurt Schwitters (Penguin), der mit dem Bayerischen Buchpreis 2020 ausgezeichnet wurde. Und als Louise Glück den Literaturnobelpreis 2020 zugesprochen bekam, stand die Übersetzerin Ulrike Draesner im Mittelpunkt. Sie hat Glücks Werke ins Deutsche übertragen (Luchterhand). Wir hören Ulrike Draesner Gedichte der aktuellen Nobelpreisträgerin lesen und sprechen mit ihr über Lyrik, das Übersetzen und über Kurt Schwitters, den couragierten Denker.

Anmeldung bis 15.01., 16 h bei Julia Ketterer unter kettererliteraturhaus-frankfurtde.

Zoomticket 5 Euro

2021, Literatur, Januar