12.11.19 Dienstag, 19.30 h

Yishai Sarid: Monster

Moderation (dt./engl.): Shelly Kupferberg
Deutscher Text: Stéphane Bittoun

Das Monster der Erinnerung

Ein israelischer Historiker und junger Familienvater wird im Auftrag von Yad Vashem Guide in Arbeits- und Vernichtungslagern der Nazis in Polen. Er versucht, das Grauen in unterschiedlichen Dosierungen an israelische Jugendliche, Touristen und Politiker zu vermitteln. Und stellt sich die Frage nach dem Umgang mit dem Holocaust und den Opfern. Hält die professionelle Distanz? Überwiegt Verzweiflung oder Hoffnung? Und wird der industrialisierte Massenmord an den Juden instrumentalisiert? Yishai Sarid, einer der wichtigsten Schriftsteller Israels, schlägt mit seinem hochgelobten Roman „Monster“ (Kein & Aber) ein überfälliges und schmerzhaftes Kapitel der Auseinandersetzung mit dem Holocaust auf. Durch den Abend in englischer und deutscher Sprache führt die Journalistin Shelly Kupferberg. Aus der deutschen Übersetzung von Ruth Achlama liest der Regisseur und Schauspieler Stéphane Bittoun.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Frankfurt im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen 2019.

Eintritt 9 / 6 Euro

 / Karten kaufen
2019, Literatur, November
In Kalender eintragen