Franziska Biermann

09.02.22 Mittwoch, 10.30 h

Preis der Jungen Literaturhäuser 2021 – Franziska Biermann: Jacky Marrone

Hybridveranstaltung
Lesung für 2. & 3. Klassen

Schräg, liebenswert, spannend

Jacky Marrone ist ein pfiffiger Fuchs und Privatdetektiv mit einer außergewöhnlichen Spürnase für verzwickte Fälle. Bereits in drei Bänden (dtv junior) hat er rasante Fälle gelöst. Immer dank der Unterstützung der experimentierfreudigen Alice und der Sachen aus ihrem Laden für Agentenzubehör. Geschrieben und gezeichnet hat die Bücher Franziska Biermann, die für ihre erzählerische Energie und tolle Bühnenpräsenz mit dem ersten Preis der Jungen Literaturhäuser ausgezeichnet wurde. In der Jurybegründung heißt es: „Sie schreibt, zeichnet, experimentiert mit digitalen Formaten und vor allem liebt sie die Interaktion mit ihrem Publikum. Das, was sie macht, macht sie richtig gern und leidenschaftlich und so springt der Funke zu ihren Leserinnen und Lesern ein ums andere Mal über.“

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Netzwerk der Literaturhäuser. Das Junge Literaturhaus wird unterstützt von der Dr. Marschner Stiftung und der Cronstett- und Hynspergischen evangelischen Stiftung.

Die Veranstaltung findet als Hybridveranstaltung statt.

Tickets:
Saalticket 3 Euro
Klassenticket Stream 50 Euro
Tickets kaufen

Hier Code eingeben und Livestream starten

2022, Literatur, JLH, Februar