Madita Oeming

14.02.24 Mittwoch, 19.30 h

Madita Oeming: Porno. Eine unverschämte Analyse

Hybridveranstaltung
Moderation: Jan Wilm

„Ich warte seit Jahren auf dieses Buch! Für mich, für den feministischen Diskurs und für uns als Gesellschaft!“ Mithu Sanyal

Was machen Pornos mit uns? Was machen wir mit Pornos? Seit es Internet gibt, ist der Zugang zum inszenierten Sex nahezu barrierefrei. Deutschlands beste Pornowissenschaftlerin Madita Oeming hat mit „Porno“ ein Vademecum geschrieben (Rowohlt Polaris). Oeming forscht, lehrt, referiert, diskutiert und publiziert aus kulturwissenschaftlicher Perspektive über Medienmache, Masturbationspanik, MILFs, sogenannte Frauenpornos oder die Männerkrankheit Pornosucht. Als sexpositive Feministin und Lustaktivistin versteht sie sich als Brückenbauerin zwischen Academia, Pornoindustrie und der breiten Öffentlichkeit. Hier stellt sich eine unerschrockene Wissenschaftskommunikation vor. Wissen statt Stigma, sagt Madita Oeming. Das Gespräch moderiert der Literaturwissenschaftler, -kritiker und Autor Jan Wilm.

Die Veranstaltung findet als Hybridveranstaltung statt.

Tickets:
Saalticket 12 / 8 Euro
Streamingticket 5 Euro
Ticket kaufen

Streaming-Abo 50 Euro (18 Veranstaltungen)

Hier Kennwort eingeben und Livestream starten

2024, Literatur, Februar