Christine Brand

08.06.22 Mittwoch, 19.30 h

Krimiabend mit Christine Brand: Bis er gesteht & Der Unbekannte

Hybridveranstaltung
Moderation: Antje Deistler

Facetten des Verbrechens

Als Gerichtsreporterin hat Christine Brand aufsehenerregende Prozesse begleitet, als Autorin der Buchreihe um die Fernsehjournalistin Milla ist sie eine der erfolgreichsten Krimischriftstellerinnen der Schweiz. In Zürich ist ihr Wohnort, in einem Strandcafé auf Sansibar schreibt sie am liebsten, und im Literaturhaus Frankfurt stellt sie ihre neuen Bücher vor: „Der Unbekannte“ (Blanvalet) ist der vierte Fall für Milla Nova, der weit in die Vergangenheit einer Schweizer Familie führt und zur Frage, ob die Polizei einen Mörder deckt. Auch in „Bis er gesteht“ (Kampa) steht das Leben einer Familie im Mittelpunkt, das von einem auf den andern Tag zerstört wird; so behutsam wie akribisch geht Christine Brand in diesem „True-Crime-Roman“ einem wahren Fall nach. Im Gespräch mit der Kölner Literaturveranstalterin und Krimispezialistin Antje Deistler spricht Brand über ihre Einblicke in die Welt der Justiz und der Kriminologie und den Unterschied zwischen Wahrheit und Fiktion.

Die Veranstaltung wird gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

Die Veranstaltung findet als Hybridveranstaltung statt.

Tickets:
Saalticket 9 / 6 Euro
Streamingticket 5 Euro
Tickets kaufen

Streaming-Abo 50 Euro (19 Veranstaltungen)

Hier Code eingeben und Livestream starten

2022, Literatur, Juni