Abbas Khider

01.10.20 Donnerstag, 19.30 h

Abbas Khider: Palast der Miserablen 

#ZWEITERFRUEHLING
Moderation: Anna Engel (hr2-kultur)

Eine Kindheit in Bagdad

Abbas Khider, der zuletzt mit „Deutsch für alle“ als Don Quixote gegen die Fallstricke deutscher Grammatik und ihrer beflissenen Schwester Orthografie auftrat, hat im Frühjahr einen neuen Roman herausgebracht: „Palast der Miserablen“ (Hanser). Und wieder kann es sein, dass wir Leser darin dem traurigen Schalk begegnen, der dieser Autor zu sein scheint. Denn Shams, den wir kennenlernen, ist ein normaler Junge in Bagdad. Aber aus dem Streben der Familie nach einer besseren, friedvolleren Zukunft wird in dem von Saddam Hussein beherrschten Land schnell ein Leben in existenzieller Not. Die Familie wohnt neben einem riesigen Müllberg, Shams arbeitet als Plastiktütenverkäufer, als Busfahrergehilfe, als Lastenträger. Und er liebt Bücher. Doch Worte sind gefährlich im Irak. Ein Roman wie der Autor, einfach entwaffnend. Und dazu unvergesslich aufregend und figurenreich. Die Veranstaltung findet an diesem Abend zwei Mal statt. Beide Lesungen moderiert Anna Engel (hr2-kultur).

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der autorenbuchhandlung marx & co.

Nachholtermin vom 21.04.20. Karten für die Lesung um
19.30 h behalten ihre Gültigkeit. Karteninhaber können sich bei Stornierungswünschen an den Ticket-Anbieter wenden.

Die Veranstaltung ist Teil der Kampagne ZWEITERFRUEHLING: Veranstalter, Verlage, Medien und Buchhandlungen schenken Büchern, die im von der Corona-Krise bestimmten Frühjahr 2020 erschienen sind, weit über die Saison hinaus ihre Aufmerksamkeit. #zweiterfruehling

Saaltickets 12 / 8 Euro // Tickets kaufen

Literatur, Oktober
In Kalender eintragen