28.05.18 Montag, 19.30 h

Preis der Literaturhäuser 2018 an Jaroslav Rudiš

Moderation: Jan Drees (Deutschlandfunk)

Crossover und literarischer Rock ’n’ Roll eines tschechisch-deutschen Grenzgängers

Das Netzwerk der Literaturhäuser verleiht den Preis der Literaturhäuser 2018 an den tschechischen Schriftsteller, Dramatiker, Drehbuchautor und Publizisten Jaroslav Rudiš. Rudiš zeichnet in seinen Texten mit Ironie und feinem Gespür für Alltagsängste die Gesellschaft anhand von besonderen Typen, die häufig Opfer tragikomischer Ereignisse sind, nach. Dabei begibt er sich gern in den Untergrund und an die Ränder von Orten, Zeiten und Leben, um einen umso schärferen Blick auf die Wirklichkeit zu werfen. So sind seine Bücher cool, witzig, kritisch, politisch, poetisch, widerständig, antibürgerlich, berührend und verführerisch – fast: literarischer Rock ’n’ Roll. Rudiš liest an diesem Abend aus seinem vielseitigen literarischen Werk – etwa dem jüngsten auf Deutsch verfassten Kurzprosa-Band „Der Besuch von Herrn Horváth“ oder seinem Roman „Nationalstraße“ (Luchterhand). Es moderiert Jan Drees, Literaturredakteur des Deutschlandfunks.

Kulturpartner des Preises der Literaturhäuser ist ARTE.

Eintritt 7 / 4 Euro

 / Karten kaufen
2018, Literatur, Mai
In Kalender eintragen