27.11.18 Dienstag, 19.30 h

Michael Lentz: Schattenfroh. Ein Requiem

Moderation: Andreas Platthaus (F.A.Z.)

Rasanz, Radau, Roman

Wer Michael Lentz liest, ist ein Gewinner. Denn dieser Autor fordert alles, schürft tief und gibt Gold. Und wer nun die eintausend Seiten „Schattenfroh“ (S. Fischer) liest, der liest Gott und den Teufel, der liest die Liebe und den Tod, die Einsamkeit und den Schmerz und der liest die Toten des Luftangriffs auf Düren am 16. November 1944. Der liest Tinte und Weißraum, der liest die Schrift. „Schattenfroh“ ist ein Roman, ist die Welt und das Leben. Tausend verzweifelte Seiten, die die Frage nicht beantworten, ob das Leben reparabel ist und uns das Erzählen heilen kann. Tausend rasende Seiten des unmöglichen Abschieds vom Vater: herrlich hermetisch, manisch und monumental. Eine Lesung. Moderiert von Andreas Platthaus (F.A.Z.).

Eintritt 9 / 6 Euro

 / Karten kaufen
2018, Literatur, November
In Kalender eintragen