22.11.19 Freitag, 19.30 h

Maren Uthaug: Dort, wo die Vögel sind

Moderation(dt./dänisch): Ulrich Sonnenberg
Deutscher Text: Christoph Pütthoff (Schauspiel Frankfurt)
Im Rahmen des 4. Dänisch-Deutschen Übersetzungsseminars der Goethe-Universität

Ein packender Familienroman über Liebe und Inzucht

Maren Uthaug, 1972 als Tochter einer norwegischen Mutter und eines samischen Vaters geboren, wuchs in Dänemark auf. Sie arbeitet als Cartoonistin und debütierte mit dem Roman „Und so kam es“ (btb). Mit „Dort, wo die Vögel sind“ erscheint im Frühjahr 2020 „eine bittere und stilsichere Geschichte über Familiensünden, die in einer Weise vererbt werden, dass Ibsen und Strindberg imponiert wären“, so die Tageszeitung Jyllands-Posten. Die Lesung in dänischer und deutscher Sprache wird von Uthaugs Übersetzer Ulrich Sonnenberg moderiert. Aus dem deutschen Text liest Christoph Pütthoff vom Schauspiel Frankfurt.

Die Veranstaltung ist der Abschluss des 4. Dänisch-Deutschen Übersetzungsseminars, das das Institut für Skandinavistik der Goethe-Universität Frankfurt mit dem Literaturhaus Frankfurt ausrichtet. Mit freundlicher Unterstützung des Statens Kunstfond Kopenhagen.

Eintritt 7 / 4 Euro

 / Karten kaufen
2019, Literatur, November
In Kalender eintragen