09.04.18 Montag, 19.30 h

Klaus Modick: Keyserlings Geheimnis

Moderation: Bernd Eilert

Nach dem großen Erfolg von „Konzert ohne Dichter“ ein neuerlicher Künstlerroman

Eduard von Keyserling galt als Außenseiter, als Dandy, als Dichter von europäischem Rang. Klaus Modick hat ihm einen Roman gewidmet. In „Keyserlings Geheimnis“ (Kiepenheuer & Witsch) erfahren wir von einem gesellschaftlichen Skandal, wir begegnen der Bohème des Fin de Siècle und nähern uns einer der rätselhaftesten Schriftstellerpersönlichkeiten der deutschen Literaturgeschichte. Begleitfiguren dabei sind eine geheimnisvolle Sängerin, der Dramatiker Max Halbe, Teile der Schwabinger Gesellschaft, der Schriftsteller Frank Wedekind, der ruhige tiefe Starnberger See und die Syphilis. Das Gespräch mit dem Autor führt der (wie Modick) aus Oldenburg stammende Wahl-Frankfurter, Schriftsteller, Titanic-Mitbegründer und Otto-Drehbuchautor Bernd Eilert.

Eintritt 9 / 6 Euro

 / Karten kaufen
2018, Literatur, April
In Kalender eintragen