01.03.18 Donnerstag, 19.30 h

Fällt leider aus! Daniel Schönpflug: Kometenjahre. 1918: Die Welt im Aufbruch

Moderation: Alf Mentzer (hr2-kultur)

Prolog eines Jahrhundertverlaufs

November 1918. Der Große Krieg hat die alte Welt in Schutt und Asche gelegt, und doch scheint das Schicksal der Menschheit offen wie nie zuvor. Hell leuchten neue Möglichkeiten und Träume auf, das Ringen um die Zukunft beginnt. Die Kosakin Marina Yurlova kämpft in Sibirien gegen die Revolution. Schmerz und Gezeter der Linien in Käthe-Kollwitz-Drucken. Rudolf Höß marschiert mit dem Freikorps. Virginia Woolf revolutioniert den Roman. Walter Gropius will mit Architektur Gesellschaft verändern. Die Publizistin Louise Weiss wirbt in Paris für ein vereintes Europa. Der Historiker Daniel Schönpflug fängt diesen einmaligen Moment und die Jahre, die folgten, aus der Perspektive von Menschen ein, die sie erfahren und geprägt haben. Zwischenspiel einer Epoche oder Prolog eines Jahrhundertverlaufs. Das Panorama einer Zeit zwischen Enthusiasmus und Enttäuschung, zwischen Zukunftstrunkenheit und Zerstörung. Das Gespräch über die „Kometenjahre“ aus dem S. Fischer Verlag moderiert Alf Mentzer (hr2-kultur).

Die Veranstaltung mit Daniel Schönpflug muss leider krankheitsbedingt ersatzlos abgesagt werden. Kartenstornierungen sind über den Ticket-Anbieter bzw. die VVK-Stelle möglich. 

2018, Literatur, März
In Kalender eintragen