06.02.19 Mittwoch, 19.30 h

Buchpremiere! Karlheinz Braun: Herzstücke

Moderation: Hubert Spiegel

Das Leben zwischen „Publikumsbeschimpfung“, Monodramen und Dramolett

Kaum jemand hat das deutschsprachige Theater der vergangenen 60 Jahre so intensiv begleitet wie Karlheinz Braun. In den 50er Jahren war er Leiter und Regisseur der neuen bühne, die mit Ur- und Erstaufführungen der Stücke von Günter Grass, Peter Handke, Nelly Sachs und vielen anderen das Theaterleben der jungen Bundesrepublik prägte. Ab 1959 baute er den Suhrkamp Theater Verlag auf und gehörte mit zu dem oft beschworenen Lektorat um Walter Boehlich, das den Suhrkamp Verlag verließ und den Verlag der Autoren gründete. Ende der 70er Jahre war er Intendant des Schauspiel Frankfurt. Dort bewegt sich regelmäßig der F.A.Z.-Kritiker Hubert Spiegel. Gemeinsam schaut der Feuilletonist mit dem Theatermenschen auf dessen Erinnerungen, auf „Herzstücke“ (Schöffling & Co.) und dicke und dünne Bretter, die die Welt bedeuten. Die Erinnerungen eines leidenschaftlichen Theatermenschen.

Eintritt 9 / 6 Euro

 / Karten kaufen
2019, Literatur, Februar
In Kalender eintragen