Michaela Melián

Monika Rinck

Hanns Zischler

Ina Hartwig

02.06.14 Montag, 20.30 h

Lob der Offenheit, Feier des Unendlichen

Michaela Melián, Monika Rinck und Hanns Zischler verfallen dem Fragment

Lesung & Gespräch

Die Klassiker träumten von Vollendung. Die Romantiker schlugen sie in Scherben, dass die Funken flogen. Für Schlegel und seine Mitstreiter war das Fragment die angemessene Form einer Dichtung, die „ewig nur werden, nie vollendet sein kann“. Die Gäste des Abends versammeln sich zur Feier des Unvollendeten, zu einem Austausch über seine Leistungsfähigkeit und Kraft. Es sind Spezialisten, die ein Leben führen im Zeichen des Fragments: Michaela Melián als Mitglied der legendären Band F.S.K., Künstlerin und Hörspielautorin. Monika Rinck als eine der zentralen Figuren der aktuellen Lyrik-Szene und virtuose Essayistin. Und Hanns Zischler, Filmschauspieler, Regisseur, Übersetzer, Herausgeber und Essayist, als Meister vieler Disziplinen. Ein Gespräch über die Verlockung, vieles gleichzeitig zu beginnen, die Lust an der Ausuferung – und die Kunst, all das zusammenzuhalten.
Moderation: Ina Hartwig

Tagesticket für Lob der Offenheit, Feier des Unendlichen und Idyllen könnten noch viel idyllischer sein, wenn sie noch viel bedrohter wären: 16 / 10 Euro

Eintritt 12 / 8 Euro

Juni, 2014, Romantik-2014, Literatur
In Kalender eintragen