Karen Duve

Dorothee Elmiger

Georg Klein

03.06.14 Dienstag, 20.30 h

Entdeckung der Unwirklichkeit

Eine Expedition in phantastische Welten mit Karen Duve, Dorothee Elmiger und Georg Klein

Lesung & Gespräch

Für Goethe waren die Werke E. T. A. Hoffmanns nichts weiter als „fieberhafte Träume eines kranken Gehirns“. Tatsächlich waren die Romantiker nicht zimperlich, wenn es um die Auslotung der düsteren Seelenwinkel ging – und erwiesen sich damit als Pioniere einer Literatur, die sich nicht um Regeln des Realen schert. Wir bringen drei Gäste zusammen, die heute an „Unwirklichkeiten“ feilen, die den Mut beweisen, sich dem Phantastischen und Sonderbaren zu öffnen. Karen Duve greift immer wieder zum Inventar der Volksmärchen, leuchtet ihre Tiefenebenen aus, macht das Drastische und das Groteske darin sichtbar. Dorothee Elmigers Romane siedeln in Zwischenräumen, überblenden beunruhigend Alltäglich- und Unmöglichkeit. Und Georg Klein kennt keine Grenzen, wenn es ums Erfinden geht: von ganzen fiktiven Städten bis hin zur archaischen Marszivilisation.
Moderation: Verena Auffermann

Tagesticket für Entdeckung der Unwirklichkeit und Gedichte sind Balsam auf Unerfüllbares im Leben : 16 / 10 Euro

Eintritt 12 / 8 Euro

Juni, 2014, Romantik-2014, Literatur
In Kalender eintragen