15.11.16 Dienstag, 19.30 h

Niklas Maak: Atlas der seltsamen Häuser und ihrer Bewohner

Moderation: Oliver Elser (Deutsches Architekturmuseum)

Exzentriker, Kunstsammler, Filmdiven: ihre Häuser erzählen Geschichten

Plötzlich steht da ein Haus: eine giganti-sche Burg aus weißem Holz, errichtet von einem New Yorker Kunstspekulanten. Eine Halbkugel aus Beton, die ein Filmregisseur für sich und seine Geliebte auf einer Steilküste in Sardinien aufgestellt hat. Eine Hütte in Mexiko, in die sich ein amerikanischer Ex-Banker zurückgezogen hat. Exzentrische Bauherren gönnen sich bisweilen recht eigentümliche Häuser, denen Niklas Maak in der ganzen Welt auf der Spur war. Er hat mit Architekten und Bewohnern gesprochen und dabei viel über die Träume, Ängste und Obsessionen des 20. und 21. Jahrhunderts erfahren. Häuser verraten uns. Ein Buch aus dem C. Hanser Verlag. Das Gespräch leitet Oliver Elser vom Deutschen Architekturmuseum und Kurator des Deutschen Pavillons der diesjährigen Architekturbiennale in Venedig. 

Eintritt 7 / 4 Euro

 / Karten kaufen
November, Literatur, 2016
In Kalender eintragen